WILLKOMMEN IN DER WELT DER EXOTISCHEN WEINE

Tahiti

Rangiroa

Der zu Französisch-Polynesien gehörende Tuamotu-Archipel liegt im Süd-Pazifik, rund 350 km nordöstlich von Tahiti. Missionare brachten bereits vor Jahrhunderten die ersten Weinreben in die Region. Doch erst seit den 1990er Jahren wird auf Rangiroa, dem größten Atoll der Inselgruppe, professionell Wein angebaut.

Dominique Auroy war es, der damals die Idee hatte, es selbst mit der Kultivierung von Wein zu versuchen, statt ihn aus Frankreich zu importieren. Einige Jahre verbrachte er mit der Suche nach einem geeigneten Standort bis er auf einem sog. Motu, einer kleinen Koralleninsel, unweit des Dorfes Avatoru fündig wurde. 1997 pflanzte er dort die ersten Rebstöcke.

Heute umfasst das Anbaugebiet etwa 7 Hektar. Der korallenhaltige Kalkboden, gedüngt mit Meeresalgen, ist ideal für das Wachstum der Trauben. Dank des gleichmäßig warmen Klimas kann zweimal im Jahr, im Mai und im November, geerntet werden. Erzeugt werden Weiß- und Roséwein aus den Rebsorten Italia, Carignan Rouge und Muscat de Hambourg. Die jährliche Produktionsmenge liegt bei 30.000 Flaschen.

Inzwischen werden die Weine auch nach Frankreich exportiert, wo sie bereits mehrfach prämiert wurden und zum Angebot der gehobenen Gastronomie zählen.

ZU DEN WEINEN AUS FRANZÖSISCH-POLYNESIEN HIER KLICKEN.

 

Bildnachweis: Vin de Tahiti